Anmelden




Schilderwahn: Wartbergstraße

15. September 2019 von

Darf man eigentlich wie hier in der Wartbergstraße einen Schutzstreifen anlegen, wenn die restliche Fahrbahn gar nicht breit genug zum Überholen ist?

Seelenschmaus Nikolaikirche

13. September 2019 von

Studie der Hochschule Heilbronn: Mit dem Rad zur Arbeit

13. September 2019 von

Artikel in der Heilbronner Stimme vom 5.9.2019:

Klick zum Vergrößern… © Heilbronner Stimme

Atomkraftwerk Neckarwestheim II: Umweltschützer*innen fordern sofortige Stilllegung

12. September 2019 von

„Die Büchse der Pandora rostet in der Badewanne“ – Protestaktion am 13.09.

https://atomerbe-neckarwestheim.de(AG Atomerbe Neckarwestheim – https://atomerbe-neckarwestheim.de – 12.09.19) Deutlich zunehmende Schäden im Bereich der Dampferzeuger (Kühlkreislauf) – Protestaktion gemeinsam mit .ausgestrahlt am Fr. 13.9.19 vor dem GKN II – (Uhrzeit 13:30 Uhr, Treffen der TeilnehmerInnen ab 13 Uhr)
Bei der Revision 2019 des Atomkraftwerks Neckarwestheim II (GKN II) wurden zunehmende weitere Schäden im Bereich der Heizrohre in den Dampferzeugern entdeckt. Diese sind absolut sicherheitsrelevant, rasch fortschreitend trotz Gegenmaßnahmen, und hochgefährlich. Die Arbeitsgemeinschaft AtomErbe Neckarwestheim (Bürgerinitiativen und BUND-Regionalverband Heilbronn-Franken) fordert in aller Deutlichkeit die sofortige endgültige Abschaltung des altersschwachen AKWs.

Fahrradanschließen auf dem Heilbronner Markt: unerwünscht!

11. September 2019 von

Jeden Dienstag, Donnerstag und Samstag ist in Heilbronn Markt. Auf dem Marktplatz 😀Viele Kund/innen kommen mit dem Fahrrad. Da das Schieben durch die engen Gassen zwischen den Ständen keine gute Idee ist, wurden an den Markttagen viele Räder an den Rammschutzbügeln der Fahnenmasten beim Robert Mayer-Denkmal gesichert. Bis die Stadt dann diese Bügel mit Stahlplatten versehen hat:

Die immerhin 4 offiziellen Bügel zum Radparken vor dem Rathaus sind leider chronisch überfüllt…

Kaufland Badstraße – Jetzt offizielles Schild für Radler/innen

8. September 2019 von

Dieter Schwarz liebt seine Heilbronner Untertanen, jetzt gibt es sogar ein offizielles Schild für Radler/innen in der Badstraße (Danke an Yves-Pierre):

Nikolaikirche Seelenschmaus

7. September 2019 von

Energetische Sanierung des Daches

5. September 2019 von

Nach langen Vorarbeiten mit Handwerkern und der Bank starten wir nun mit den Arbeiten. Aktuell wird das Gerüst um das Soziale Zentrum und die W-47 aufgebaut. In der kommenden Woche beginnt der Zimmereibetrieb mit der energetischen Dachisolierung und wir bauen im Anschluss den Dachboden aus. Auf der südlichen Dachseite installiert die Bürger-Energie-Genossenschaft EnerGeno Heilbronn-Franken (https://www.eghf.de/) im Anschluss eine Photovoltaik-Anlage, die fortan das Soziale Zentrum Käthe mit nachhaltigem und sauberem Strom versorgen wird. In Eigenleistung wollen wir außerdem die W-47 Fassade neu Streichen.

Wer uns bei der Sanierung (und darüber hinaus) unterstützen will, kann…

Umfrage: Wie sicher fühlen Sie sich als Radfahrer auf Heilbronns Straßen? Das Ergebnis!

5. September 2019 von

Die Monopolzeitung Heilbronner Stimme hat online gefragt und 3433 Radler/innen haben geantwortet. Hier ist das Ergebnis:

© Heilbronner Stimme

Über die Hälfte aller Befragten hält das Radfahren in der Stadt für sehr gefährlich und ein knappes Viertel wünscht sich bessere Radwege. Und nur ein Fünftel fühlt sich immerhin sicher. Heilbronn derzeit als Radler-Stadt zu bezeichnen wäre also pure Heuchelei, Lüge oder Auftrag aus dem Rathaus.

Konfetti – frei! Solidarität mit den AntifaschistInnen!

4. September 2019 von

+++ Prozess gegen zwei AktivistInnen wegen angeblicher Beteiligung an einer Aktion gegen den AfD-Stammtisch auf dem Wartberg +++ Prozesstermin: 13.09.2019 // 8.30 Uhr // Amtsgericht Heilbronn +++ Kommt zur Prozessbeobachtung! +++

Am 13. September 2019 um 8.30 Uhr findet vor dem Amtsgericht Heilbronn der Prozess gegen zwei AntifaschistInnen statt. Ihnen wird vorgeworfen, zusammen mit Anderen am 03. Juli 2018 den AfD-Stammtisch im „Restaurant Wartberg“ gestört zu haben. Damals hatten „Heilbronner Antifaschist*innen“ Schilder aufgehängt, Flyer an die anwesenden Gäste verteilt und mit einer Konfetti-Kanone Schnipsel durch das offene Fenster des Veranstaltungsraums regnen lassen, worauf hin AfD-Mitglieder aus dem Saal stürmten und es zu einer Rangelei kam.